Herzlich willkommen im Fähnlein Schertlin e.V.

Wir sind ein bunter und lustiger Landsknechtshaufen aus dem Allgäu mit rund 70 aktiven Mitgliedern, darunter Hauptmann, Fähnrich, Feldweibel, Trabanten, Trommler, Doppelsöldner, einfache Landsknechte, Sudler und Sudlerin sowie Marketenderinnen.

Unser wesentliches Element ist die Darstellung eines zeitgenössischen Landsknechtslagers aus dem späten 15. bzw. frühen 16. Jahrhundert. Wir bieten ein aufwändig gestaltetes Feldlager mit historischen Zelten, großer Feldküche, umfangreichem Waffenarsenal, Planwagen und sonstigen typischen Gerätschaften aus diesem Jahrhundert. Verbunden mit der bei allen Mitgliedern vorhandenen realitätsnahen, individuell gestalteten historischen Gewandung gelingt es uns, das Landsknechtsleben in den verschiedensten Ausformungen detailgetreu und überzeugend darzustellen.

Nach 6jährigem Bestehen wurden wir im Jahr 2008 im Rahmen einer zweitägigen Festlichkeit gemäß der Tradition unserer Heimatstadt Mindelheim durch Georg von Frundsberg, dem Vater aller Landsknechte, zum Fähnlein Schertlin ernannt.

Sebastian Schertlin von Burtenbach war ein bedeutender militärischer Landsknechtsführer im 16. Jahrhundert. Er kämpfte in so manchen Schlachten an der Seite Georg von Frundsbergs, u.a. bei der Eroberung seiner Heimatstadt Schorndorf sowie bei der Schlacht von Pavia (hier siegte das spanisch-deutsche Heer des Kaisers unter dem Befehl Georg von Frundsbergs über Franz I.) Nach dem Sieg in Österreich, wo er mit lediglich 500 Landsknechten über 18.000 angerückte Türken gesiegt haben soll, wurde Sebastian Schertlin zum Ritter geschlagen und war schließlich in hohem Alter Locotent (Oberkommandant) aller Landsknechte im Deutschen Reich.

Das Fähnlein Schertlin freut sich schon heute, Sie mit unserem mitreißenden Lagerleben, Trommelspiel und Gesang in die besondere Welt des mittelalterlichen Landsknechtslebens entführen zu dürfen.

Spielleute

Unsere Spielleute formierten sich im Herbst 2009 aus einer kleinen Not heraus. Bis dahin mussten wir immer auf Unterstützung hoffen und uns Trommler für Umzüge borgen (danke nochmal an dieser Stelle an Fähnlein Ems). Da wir natürlich mit dieser Situation alles andere als zufrieden waren, entschloss sich ein kleiner Kreis, das nun selbst in die Hand zu nehmen. Schon wenige Zeit später konnten wir nun unsere Umzüge selbst mit Feldschritten begleiten.

Jeden Freitag, bis heute,  wurde geprobt und nach und nach schlossen sich dem Spektakel immer mehr Mitglieder unseres Vereins an.  Unser ehemaliger Hauptmann Jürgen Fries legte dann nach ungefähr eineinhalb Jahren die Landsknechtstrommel ab und trainierte hart, um uns kurz darauf mit seinem Dudelsack unterstützen zu können.

Der Grundstein war gelegt.

Schnell bildete sich daraus eine noch größere Gruppe mit mittlerweilen ca. 25 Spielleuten. Auf dem Frundsbergfest 2015 kam es dann zur ersten großen Bewährungsprobe. Wir zimmerten uns in unserem Lager eine eigene Bühne und spielten an jedem Festtag mindestens zwei Auftritte. Bei unseren Gästen und Zuschauern kamen wir so gut an, dass wir mittlerweile regelmäßig für Veranstaltungen oder private Events gebucht werden.

Es ist immer schwer, jeden unter einen Hut zu bringen, und bei Auftritten immer vollzählig zu erscheinen. Allerdings bieten wir in absoluter Bestbesetzung aktuell 5 Leute am Dudelsack, 3 an der Snare, 3 an der Pauke ( Davul ) und ca. 10-15 an der Landsknechtstrommel.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne können Sie uns im Kontaktformular eine Email mit Ihrer Anfrage schicken. Wir spielten bereits auf  etlichen Mittelalterfesten, Hochzeiten, Geburtstagen, Firmenfeiern und auf einigen weiteren Veranstaltungen.

TERMINE UND EVENTS

Galerie

KONTAKT / IMPRESSUM

Christian Mildner
Birkenweg 17
87719 Mindelheim

Amtsgericht Memmingen
Registernummer: VR1493